buchvorstellungen.jpg Foto: unsplash.com/Christian Wiediger

Es gibt diverse Literatur, die sich dem Thema Farbenblindheit widmet.

Buchvorstellungen

Egal ob wissenschaftliches Fachbuch, Leitfäden für Designer oder Erfahrungsberichte von Betroffenen. Es gibt diverse Literatur zum Thema Farbenblindheit. Leider zur Zeit (noch) vorwiegend in Englisch. Wir möchten einige Bücher vorstellen.

buch_colourblindness_me.jpg
Lesenswertes Buch: "Colour blindness and me"

Colour blindness and me

Malachi Sawyer ist fast 10 Jahre alt und hat schon ein Buch geschrieben: In "Coloud blindness and me" beschreibt Malachi sein Leben mit dem Andenken an den Opa: die Rot-Grün-Schwäche.

Malachi erklärt anschaulich die Hintergründe der Krankheit und schildert seine Erfahrungen, die wohl die meisten der Rot-Grün-Schwachen bestätigen werden. Durch das Erzählen seiner Empfindungen und Probleme wird die Krankheit anschaulich vermittelt. Beispiele wie das Malen von Bildern oder Schwierigkeiten beim Erkennen von unreifen Obst und Gemüse vermitteln Normalsichtigen einen Einblick in das Leben eines Farbsehschwachen.

Besonders eignet sich die Lektüre für Schulklassen, in denen betroffene Schülerinnen und Schüler sind oder für Eltern, die sich über Probleme für ihre farbenblinde Kinder informieren und einen Einblick in ein mögliches Gedankenleben erhalten möchten.

Unabhängig der Thematik vermittelt das Buch eine weitere wichtige Botschaft: Wir sind alle einzigartig und, so wie wir sind, gut.

24 Seiten, Englisch, zwischen ca. 2,70 € (E-Book) und 8 Pfund